Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Erik Marquardt – Flucht nach Europa

Januar 16 | 20:00

kostenlos

Mehr als 250 Millionen Menschen leben außerhalb ihres Heimatlandes – viele freiwillig, nicht wenige jedoch, weil sie aus ihrer Heimat vertrieben wurden, weil sie vor Kriegen und Gewalt fliehen mussten, weil ihnen nicht ausreichend Nahrungsmittel zur Verfügung standen oder weil Naturkatastrophen ihre Lebensgrundlage zerstört haben. Die Ursachen und Gründe für Flucht und Migration sind vielfältig und komplex, die Reaktion der Staaten der europäischen Union ist jedoch überwiegend auf Grenzsicherung und Flüchtlingsabwehr gerichtet. Die europäischen Marinen und Küstenwachen ziehen sich immer weiter aus der Seenotrettung zurück, auf der anderen Seite werden die zivilen Seenotrettungsorganisationen in ihrer Arbeit stark eingeschränkt und so sterben Jahr für Jahr tausende Menschen auf dem Mittelmeer.

Das Mittelmeer ist für viele der Menschen, die auf diesem Weg nach Europa zu gelangen versuchen, jedoch nur der letzte Schritt auf einer langen Odyssee, die in Syrien beginnt, im Irak oder in Afghanistan, in Mali, in Somalia oder Eritrea.

Warum fliehen die Menschen aus ihrer Heimat? Wie ist die Situation auf den Fluchtrouten? Warum setzten sich die Menschen einer so großen Gefahr aus wie auf dem Mittelmeer? Warum vertrauen sie sich kriminellen Schleusern an?

Erik Marquardt ist Fotograf und war mehrfach in Afghanistan, auf der Balkanroute und auf Seenotrettungsschiffen vor der libyschen Küste. Er kann aus persönlicher Erfahrung über die Situation auf hoher See und von seinen Erlebnissen auf den Fluchtrouten nach Europa berichten. Seine Fotos und Videos wurden in vielen nationalen und internationalen Medien veröffentlicht.

Der Fotovortrag ist Teil einer Veranstaltungsreihe der „Global Initiative on Health, Migration and Development“ zum Thema „Flucht, Migration und Integration“, die über das Wintersemester 2018/2019 in Freiburg stattfindet. In Vorträgen und Diskussionen möchten wir verschiedene Abschnitte der Fluchtrouten in Richtung Europa beleuchten und dabei über Herausforderungen und Probleme sowie mögliche Lösungen in den Herkunftsländern, in den Transitländern und in den Ankunfts- und Aufnahmeländern diskutieren.

Die Veranstaltungsreihe wird unterstützt vom Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg, von der Freiburger Bürgerstiftung, der Landeszentrale für politische Bildung und vom Zentrum Medizin und Gesellschaft der Uni Freiburg.

Der Eintritt ist frei!

Erik Marquardt | https://erik-marquardt.de

Details

Datum:
Januar 16
Zeit:
20:00
Eintritt:
kostenlos

Veranstalter

Global Initiative
E-Mail:
info@global-initiative.org
Website:
www.global-initiative.org

Veranstaltungsort

Universität Freiburg (KG I) | Hörsaal 1010
Freiburg, + Google Karte