Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fluchtgründe bekämpfen – nicht Flüchtlinge | mit Jürgen Grässlin

5. November 2018 | 19:00

– Veranstaltung im Rahmen der Freiburger Friedenswochen 2018 –

68,5 Millionen Menschen weltweit wurden gewaltsam vertrieben – Deutschland und andere Industriestaaten liefern die Waffen. Mehr als 25 Millionen Menschen flüchten außerhalb ihres Heimatlandes, ihre Zahl steigt. Auf Fluchtrouten kommen Tausende ums Leben, der Weg der Überlebenden endet vielfach an von Rüstungskonzernen errichteten Grenzsicherungsanlagen.

Die Politik der EU ist auf Flüchtlingsabwehr fokussiert – das Mittelmeer ist die weltweit tödlichste Grenze. Die Referenten berichten über Fluchtrouten, Menschenrechtsverletzungen und Rüstungsprofite – und sie zeigen sinnvolle Handlungsansätze auf.

Veit Cornelis und Alexander Supady von der Global Initiative on Health, Migration and Development und Jürgen Grässlin, Vorsitzender des RüstungsInformationsBüros (RIB e.V.) und Mitbegründer des GLOBAL NET – STOP THE ARMS TRADE berichten und diskutieren. (©RIB e.V.)

Details

Datum:
5. November 2018
Zeit:
19:00

Veranstaltungsort

Universität Freiburg (KG III) | Hörsaal 3044
Platz der Universität 3
Freiburg, 79098
+ Google Karte