Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Oktober 2018

Diskussion mit Volker Finke und Jens Janssen

22. Oktober 2018 | 19:00
Humboldtsaal Freiburg, Humboldtstraße 2
Freiburg, 79098

Die Global Initiative for Health, Migration and Development lädt gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung Freiburg und dem Zentrum für Medizin und Gesellschaft der Uni Freiburg am 22.10.2018 um 19 Uhr zur Auftaktveranstaltung einer Veranstaltungsreihe, die über das kommende Wintersemester stattfinden wird, in den Humboldtsaal Freiburg am Martinstor ein. Volker Finke, der ehemalige Trainer…

Mehr erfahren »

November 2018

Fluchtgründe bekämpfen – nicht Flüchtlinge | mit Jürgen Grässlin

5. November 2018 | 19:00
Universität Freiburg (KG III) | Hörsaal 3044, Platz der Universität 3
Freiburg, 79098
+ Google Karte

- Veranstaltung im Rahmen der Freiburger Friedenswochen 2018 - 68,5 Millionen Menschen weltweit wurden gewaltsam vertrieben – Deutschland und andere Industriestaaten liefern die Waffen. Mehr als 25 Millionen Menschen flüchten außerhalb ihres Heimatlandes, ihre Zahl steigt. Auf Fluchtrouten kommen Tausende ums Leben, der Weg der Überlebenden endet vielfach an von Rüstungskonzernen errichteten Grenzsicherungsanlagen. Die Politik der EU ist auf Flüchtlingsabwehr fokussiert – das Mittelmeer ist die…

Mehr erfahren »

Kilian Kleinschmidt – Entwicklungszusammenarbeit und Migration

30. November 2018 | 19:00
Humboldtsaal Freiburg, Humboldtstraße 2
Freiburg, 79098
+ Google Karte

Im Kontext der globalen Transformation durch Vernetzung, Digitalisierung, Urbanisierung, Klimawechsel, Naturkatastrophen, Konflikte und dem gegenwärtigen Zusammenbrechen multilateraler Strukturen können traditionelle Ansätze der Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Hilfe nicht mehr die regulierende Funktion ausüben die sie im 20.Jahrhundert hatten. Neue Formen der Konzipierung, Finanzierung und Umsetzung von Maßnahmen, die diesen Realitäten gerecht werden, sind gefragt. Wie können…

Mehr erfahren »

Dezember 2018

David Lohmüller – Flucht nach Europa/Idomeni

10. Dezember 2018 | 20:00
MensaBar Rempartstraße, Rempartstraße 18
Freiburg, 79098
+ Google Karte
kostenlos

David Lohmüller ist seit Oktober 2015 regelmäßig als freiwilliger Helfer auf den Fluchtrouten Europas im Einsatz. Er verbrachte mehrere Monate in dem symbolträchtigen Flüchtlingslager Idomeni, auf der Balkanroute und in verschiedenen Militärlagern in Griechenland. Der freiberufliche Fotograf hat dabei das Leben und die täglichen Herausforderungen von Menschen auf der Flucht hautnah miterlebt und seine Eindrücke…

Mehr erfahren »

Januar 2019

Erik Marquardt – Flucht nach Europa

Januar 16 | 20:00
Universität Freiburg (KG I) | Hörsaal 1010 Freiburg, + Google Karte
kostenlos

Mehr als 250 Millionen Menschen leben außerhalb ihres Heimatlandes – viele freiwillig, nicht wenige jedoch, weil sie aus ihrer Heimat vertrieben wurden, weil sie vor Kriegen und Gewalt fliehen mussten, weil ihnen nicht ausreichend Nahrungsmittel zur Verfügung standen oder weil Naturkatastrophen ihre Lebensgrundlage zerstört haben. Die Ursachen und Gründe für Flucht und Migration sind vielfältig…

Mehr erfahren »

Februar 2019

Alternativen der Asyl- und Integrationspolitik im Gespräch mit Prof. Gesine Schwan und Gerald Knaus

Februar 12 | 19:00
Winterer-Foyer | Theater Freiburg
kostenlos

Die „Global Initiative“ lädt am 12. Februar 2019 um 19 Uhr ins Winterer-Foyer im Theater Freiburg zu einer Diskussionsveranstaltung mit Professorin Gesine Schwan und Gerald Knaus zur Diskussion über Alternativen der Asyl- und Integrationspolitik ein. Der Migrationsexperte Gerald Knaus (Europäische Stabilitätsinitiative) hat konkrete Vorschläge zur Reformierung der europäischen Asylpolitik mit dem Ziel fairer und rascher…

Mehr erfahren »

März 2019

„Städte melden sich zu Wort!“ – Wenn Kommunen europäische Integrationspolitik gestalten

März 12 | 19:00
Landeszentrale für politische Bildung | Veranstaltungsraum, Bertoldstraße 55
Freiburg, 79098
+ Google Karte
kostenlos

Die Diskussion um den Umgang mit Flucht und Migration richtet den Blick häufig auf Abschottung und Grenzsicherung, sowie Stärkung der Nationalstaaten. Gleichzeitig hat eine enorme zivilgesellschaftliche Solidarität deutlichen Aufwind erhalten. Unter dem Stichwort der „Solidarity City“ haben viele Städte, Verbände und Akteursgruppen ihren Willen zur Aufnahme geflüchteter Menschen deutlich gemacht. Verschiedene Wirtschaftsvertreterinnen und -vertreter äußern…

Mehr erfahren »

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth: „Unteilbar, universell, unveräußerlich: Plädoyer für die Menschenrechte und den Zusammenhalt auf unserem einen Planeten.“

März 29 | 19:00
Universität Freiburg (KG I) | Hörsaal 1010 Freiburg, + Google Karte
kostenlos

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“. Dieser erste Satz der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sichert allen Menschen weltweit - unabhängig von Herkunft, von Geschlecht, von Religion und politischer Anschauung, von ethnischer und sozialer Herkunft – die gleichen Rechte und Freiheiten zu. Die Menschenrechte bilden damit den politisch-moralischen Imperativ schlechthin und…

Mehr erfahren »

Juli 2019

Migration als Krise?

Juli 14 | 20:00 - 22:00
Kartoffelmarkt | Freiburg, Kartoffelmarkt
Freiburg, 79098

Der Vortrag von Alexander Supady von der Denkfabrik „Global Initiative on Health, Migration and Development“ handelt von den globalen Flucht- und Migrationsbewegungen, die aus Sicht der reichen Länder des sogenannten „globalen Nordens“ überwiegend als Krisen und Bedrohungen wahrgenommen werden. Jenseits von Grenzschutz und Abschottungspolitik sollen humanitäre Lösungsansätze aufgezeigt und Wege beschrieben werden wie diese Ansätze in funktionierende Politik umgesetzt werde können. Anschließend ist Zeit für eine offene…

Mehr erfahren »

Flucht, Migration und Menschenrechte – Aktuelle Fragen und Debatten

Juli 16 | 20:00
Kath. Gemeindehaus Schopfheim, Adolf-Müller-Str. 10
79650 Schopfheim,
+ Google Karte

68,8 Mio. Menschen weltweit wurden aus ihrer Heimat vertrieben, von diesen mussten mehr als 25 Mio. Menschen ihr Heimatland verlassen. Die Zahl der fliehenden Menschen und Migranten ist weltweit seit Jahren steigend. Auf den Fluchtrouten kommen Tausende ums Leben, die Versorgungs- und Lebensbedingungen in den Zielländern sind häufig unwürdig. Die Politik der EU ist auf…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren